Sonntag, 13. November 2016

Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn


Buch:
 Töchter einer neuen Zeit
Autor: Carmen Korn
  Seiten: 560
Verlag: Kindler / Rowohlt Verlag
IBSN: 978-3463406824
 
 
 
Klappentext des Inhaltes:
 
 
VIER FRAUEN ZWEI WELTKRIEGE
HUNDERT JAHRE DEUTSCHLAND
 
Einer neuen – einer friedlichen – Generation auf die Welt helfen, das ist Henny Godhusens Plan, als sie im Frühjahr 1919 die Hebammenausbildung an der Hamburger Frauenklinik Finkenau beginnt. Gerade einmal neunzehn Jahre ist sie alt, doch hinter ihr liegt bereits ein Weltkrieg. Jetzt herrscht endlich Frieden, und Henny verspürt eine große Sehnsucht nach Leben.
Drei Frauen begleiten sie auf ihrem Weg: die rebellische Käthe, Ida, Tochter aus wohlhabendem Hause, und die junge Lehrerin Lina. So verschieden die Frauen sind, so eng ist ihre Freundschaft, auch wenn diese in den kommenden Jahrzehnten oft auf die Probe gestellt werden wird.
 
(Quelle Verlag


Meine Meinung:


"Töchter einen neuen Zeit" von Carmen Korn ist der Auftaktband der Jahrhundert Trilogie. Bereits dieser erste Teil konnte mich völlig überzeugen, mit der Intensität der verschiedenen Gefühle, die dessen Protagonisten in dieser schwierigen Zeit durchleben. Denn diese 4 unterschiedlichen Frauen, verbindet nicht nur im Laufe der Geschichte eine tiefe und innige Freundschaft ,sondern auch die vereinzelten Schicksalsschläge die jeder von ihnen durchmachen muss,

Zitat Seite 215:
„Es galt ein Schicksal anzunehmen, wie es das Leben bereithielt. In Friedenszeiten und im Krieg, und der tötete en gros und trieb mit den Schicksalen Schindluder“

Doch zu Beginn der Geschichte lernen wir erst zu Friedenszeiten die jungen Mädchen kennen, die jeder ganz eigene Träume hat, die sich im Laufe der Jahre verändern, so wie jeder von ihnen selbst, denn aus den jungen hoffnungsvollen Frauen werden Erwachsene, die bald schon erkennen müssen, dass das Leben nicht immer so verläuft, wie man es gerne hätte.
Doch nicht nur Henny, Käthe , Ida und Lina bekommen wir näher vorgestellt, denn auch andere vereinzelte Charaktere im Umfeld von ihnen werden sehr schön detailliert beschrieben und bekommen ihren ganz eigenen Auftritt in dem Buch. Und so wird es zu einem herrlich komplexen Werk, der uns einen Einblick in das Leben der Vergangenheit gibt , mit allen ihren Höhen und vor allem Tiefen der Zeitgeschichte....mitunter Hitler und dem 2. Weltkrieg....

Zitat Seite 461:
„Was waren sie doch für eine betrogene Generation, die zwei Weltkriege erleben musste. Die es nach de ersten hatte besser machen wollen und dennoch daran gescheitert war, den zweiten der Kriege zu verhindern“

Ein Buch dass das den Leser jedoch nicht nur Leid und Kummer aufzeigt, sondern auch viel Freundschaft, Vertrauen und Hilfsbereitschaft, die manchmal von ganz unverhoffter Hand kommen kann.

Das Buch schafft es jedem Protagonisten eine eigene Identität einzuhauchen, sie werden zum Leben erweckt und der Leser fühlt sich mit ihnen verbunden und bangt mit ihnen die ganze Zeit mit.
Auch wenn es einige Abschiede im Buch zu verschmerzen gibt, so gibt es dennoch für einige von ihnen Hoffnung auf ein hoffentlich nun kommendes, glückliches Leben, dass nun auf sie zu warten scheint....? Ich hoffe ich irre mich da nicht, doch das werde ich erst im nächsten Band erfahren, wie das Leben der Frauen und ihrer Freunde und Familie weitergehen wird.....

Ich jedenfalls möchte sie zu gerne auf ihren weiteren Weg begleiten, mit all den tiefen und unterschiedlichsten Emotionen die da kommen werden!^^
Und hoffe das ich ein wenig von meiner Ergriffenheit zu diesem tollen Buch in dieser Rezension herüberbringen konnte!
 
 
 Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten





Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den:

Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Von diesem Buch habe ich bisher noch nichts gehört, klingt aber mega interessant. Ich wollte eh was neues ausprobieren und da es sehr gut zum Thema in Deutsch und Geschichte passt, lohnt es sich sicherlich mal rein zu schauen ;)

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alisia,

      stimmt, dann passt das vom Thema echt super! Außerdem bekommt man so einen ganz anderen Einblick auf diese Zeit.

      Liebe Grüße Kendra und dir auch eine tolle Woche! :-)

      Löschen