Samstag, 13. August 2016

Rezension: Aus Feuer und Licht: Bündnis der Sieben 2

Werbung


Buch: Aus Feuer und Licht
(Bündnis der Sieben 2)
Autor: Swantje Berndt
Seiten: 300
Verlag:
Books on Demand
978-3734734700



Klappentext des Inhaltes:

Jade Conway arbeitet für den ehemaligen Auftragskiller Daniel Levant.
Seitdem ihr einer der Nephilimringe geschenkt wurde, beherrscht sie die Gabe, die Gedanken ihrer Mitmenschen visualisieren zu können.
Eines Tages soll sie einen Mann unter die Lupe nehmen, der verwirrt vor einer Höhle im bulgarischen Rhodopengebirge gefunden wurde.
Niemand scheint die Kette aus Licht zu bemerken, die sich um seinen Hals schlingt.
Jade dringt in seinen Geist - und damit tief in die Geheimnisse der Bruderschaft der Anonymen Meister.

(Quelle: Amazon)


Meine Meinung:

„Aus Feuer und Licht“ ist der 2. Teil der Bündnis der Sieben Trilogie von Swantje Berndt.
Dieser Band war nach meiner Ansicht nach noch eine Schippe spannender und fesselnder, als der Vorgänger und hat mich somit wirklich völlig überzeugen können.
Vielleicht liegt es auch daran, dass die Hauptpersonen die diesmal im Mittelpunkt der Story liegen, mir noch sympathischer waren, als z.B. die Diebin Lucy^^
Auch dieses Cover ist wieder traumhaft schön und passt perfekt zu den anderen Büchern! Eine wirkliche Augenweide^^

Besonders hilfreich und ein toller Zusatz finde ich die kurze anfängliche Zusammenfassung die es im Vorfeld zu dieser Geschichte für den Leser gibt. Hier bekommt man noch mal kurz und knapp die Geschehnisse aus dem ersten Teil zusammengefasst. Auch ein Personenverzeichnis ist zu finden.
In diesem Band erfahren wir als Leser noch mehr von den Hintergründen der Engel, bzw von den Grigori, und den Anfang der Entstehung der gefährlichen Nephilim.
Wir erleben den einstigen Kampf der Engel gegen die Grigori und lernen so zum ersten Mal den leidenschaftlichen Shemhazai kennen.
Auf ihn werden wir auch in der aktuellen Geschichte wiedertreffen, denn er wird fälschlicherweise von seinem Feind erweckt...
Doch zum Glück kreuzen sich bald die Wege von Shemhazai und denen von dem Bündnis der Sieben, auch wenn diese anfangs noch nicht so recht wissen, wie sie ihn einschätzen sollen...so fühlt sich Jade doch gleich zu ihrem neuen „Gast“ hingezogen.
Doch ihre aufkommende Liebesbeziehung scheint unter keinem guten Stern zu stehen....denn der rachedurstige Dämon Caym wird schon bald seine ganz eigenen „Spiele“ mit ihnen veranstalten...
Kann der gefallene Engel seine Liebste beschützen und wie kann er den Fesseln entkommen, die ihn an Caym fesseln?
Und können die Mitglieder vom Bündnis der Sieben, die beiden Entführten noch rechtzeitig retten?

Ein wirklich toller Band! Auch das Wiedersehen mit den liebgewonnen und mittlerweile vertrauten Personen fand ich wundervoll. Zu meinen Lieblingen gehört definitiv Roope, der raue Haudegen aus dem Norden, mit dem man sich wirklich nicht gerne anlegen möchte^^^ Doch auch die anderen Mitglieder dieser besonderen Gruppe sind tolle Charaktere! Nun freue ich mich schon sehr auf den nächsten und somit letzten Teil dieser Reihe!


Fazit:
Engel vs. Dämon: ein dramatischer und packender Kampf , indem nicht nur Caym den Engel: Shemhazai an den Ketten festhält, sondern auch das Buch den Leser nicht aus den Fängen lässt. 

Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen