Donnerstag, 28. Juli 2016

Rezension: Während du stirbst von Tammy Cohen


Werbung

Buch: Während du stirbst
Autor: Tammy Cohen
ISBN: 
978-3734102196
Seiten: 416
Verlag: Blanvalet



Klappentext des Inhaltes:

Drei Dinge gibt es über Jessica Gold zu wissen: Sie ist neunundzwanzig Jahre alt, sie hat eine Knopfphobie, und sie wurde entführt. Von einem Fremden, der sie zwölf Tage lang in seiner Wohnung gefangen hält, sie mit perfiden Grausamkeiten quält, sie angekettet in einer Hundehütte am Fuß seines Bettes schlafen lässt. Und jeden Tag überreicht er seinem Opfer ein Geschenk – eines grausamer als das letzte –, bis Jessica am zwölften Tag sicher weiß: Der Mann wird sie töten. Doch Jessica hat ein Geheimnis, von dem niemand etwas ahnt …

(Quelle: Randomhouse Verlag)


Meine Meinung:


Während du stirbst von Tammy Cohen ist ein Thriller, der kaum noch an Spannung und vor allem an Überraschung zu überbieten ist.
Während des Lesens habe ich nicht nur mitgefiebert und mitgebangt , sondern auch mitgelitten mit der Protagonistin. Denn was Jessica Gold erleben muss, ist wahrlich ein Alptraum.
Anfangs begann es für sie noch recht harmlos und vielversprechend, als ein attraktiver Fremder sie anspricht und mit ihr flirtet. Doch dann ist sie ein wenig zu mutig und gutgläubig als er sie zu sich nach Hause einlädt und sie mit ihm mitgeht….
In seinem Loft angekommen, begreift sie schon bald, dass er sie nicht mehr gehen lassen wird…
Zitat Seite 106: „Ich war zur Insassin einer geschlossenen Anstalt geworden!“
Über die Weihnachtsfeiertage möchte er das Jessica sein „Gast“ ist….12 höllische Tage stehen ihr also bevor, an denen „Gewalt“ und „Psycho Geschenke“ an der Tagesordnung stehen.
Denn für jeden Tag hat Dominic Lacey eine ganz besondere Überraschung für sie vorbereitet…..denn jeden Tag darf sie ein Geschenk öffnen, dass ganz spezielle grausame und perverse Dinge enthält.
Präsente die einen ganz persönlichen Bezug zu ihm und seine Vergangenheit aufweisen und uns somit nähere Einblicke zu ihm bescheren. 
Augen auf beim Geschenke auspacken^^

Während ihres Martyriums begleiten wir die Polizistin Kim parallel zur Geschichte dabei, wie sie versucht, das Verschwinden von Jessica Gold aufzuklären.
Dabei stößt sie auf eine unumgängliche Wahrheit: 

„Menschen waren selten die, die sie zu sein scheinen! – Zitat Seite 77. (E-Book)

Und ab der Mitte des Buches dreht sich die Geschichte um komplett 180 Grad und mir zog es dabei glatt die Latschen aus^^ Denn mit dieser schier unglaublichen Wendung hätte ich niemals mit gerechnet.

Ein Buch das nach meiner Ansicht nach wirklich genial konzipiert wurde! Eine total neue Idee und eine tolle Umsetzung, die den Leser gebannt an die Seiten fesselt. Ich war von diesem Thriller mehr als überwältigt.  Unvorhersehbar, packend, dramatisch und psychisch Intelligent aufgebaut, so kommt „Während du stirbst“ daher! 

Eine klare Leseempfehlung für Spannungsjunkies, die sich gerne mal abseits der „vorhersehbaren Thriller Entwicklungen“ von einem Buch verblüffen lassen wollen.  


Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen