Donnerstag, 3. März 2016

E Book Rezension: Essenz der Götter II von Martina Riemer


Buch: Essenz der Götter II
Autor: Martina Riemer

Verlag: 
Impress
Ebook
Seiten:283 
 
 
 
Klappentext des Inhaltes:
 
Eine dunkle Gefahr braut sich am Horizont zusammen. Größer noch als der seit Jahrtausenden tobende Krieg zwischen den Abkömmlingen der Götter und Titanen, in den Loreen seit wenigen Monaten verwickelt ist. Verstoßen aus dem Dorf der Divinus, ist sie als göttliche Nachfahrin plötzlich auf sich allein gestellt und fürchtet nichts mehr, als von ihren Feinden entdeckt zu werden. Bis auf den Verlust ihrer große Liebe Slash, dessen Überleben ungewiss ist. Doch Loreen steht vor einer weit größeren Prüfung, denn die aufziehende Dunkelheit bedroht nicht nur das Leben der Divinus und Titanus, sondern auch das eines jeden Menschen. Und es gibt nur einen Weg, die Welt zu retten…
 
(Quelle: Carlsen/ Impress)
 
 
Meine Meinung:


Essenz der Götter II von Martina Riemer ist eine tolle Fortsetzung des FantasyRomans , der nicht nur zeitnah am Vorgänger anknüpft, sondern wieder mit viel Herzblut geschrieben wurde.
Erneut treffen wir auf die bereits lieb gewonnenen Charaktere und können ihren weiteren Weg mitverfolgen. Die Handlung beginnt 4 Tage nach dem Finale des ersten Bandes und wir erleben mit wie Loreen von Elderly , der Anführerin, aus dem Dorf der Divinus verstoßen wird, da sie Loreen für eine Titanus hält. Zum Glück halten jedoch ihre Freunde und auch ihre Freund Slash zu ihr, die zusammen mit ihr den Vorstoß zum feindlichen Lager der Titanus wagen. Dort angekommen merkt nicht nur die Gruppe, sondern auch der Leser, dass sich die beiden Lager so gar nicht sehr von einander unterscheiden. Nach und nach lernen sich die einstigen „Gegner“ besser kennen und bald schon freunden sie sich mit den jeweils anderen an und stoßen dabei auf eine wichtige Entdeckung. Denn das merkwürdige Auftauchen von Kerberoi und Gryphen lässt sie vermuten, dass jemand ganz anderes seine Finger im Spiel hatte und die Divinus und Titanus gegenseitig ausspielte...
 
Zitat Seite 96:
„Die Frage ist nur, wer diesen Krieg tatsächlich begonnen hat, wer sie vor all den unzähligen Jahrtausenden zu Feinden erklärt hat.“

Letztendlich können sie den Feind bestimmen und rüsten sich gemeinschaftlich zum alles entscheidenden Endkampf.

Und sie erkennen: Zitat Seite 182: „Wenn das eventuelle Ende naht, wird der trübe Blick endlich klar und man erkennt, was wirklich wichtig ist.“
 
Der Showdown ist wirklich sehr packend und wirklich dramatisch beschrieben worden....außerdem musste ich ein paar Tränchen vergießen. Denn am Ende wird nicht jeder von ihnen den Kampf überleben... :-(
Ein wunderbarer Abschluss dieser 2 teiligen Reihe, der mich sehr in den Bann gezogen hat.
Ein wenig werde ich unsere Helden vermissen, denn jeder von ihnen war etwas ganz besonderes und wirklich liebenswert.

Außerdem vermittelt das Buch dass man zusammen mit Hilfe von Freunden manchmal Berge versetzen kann , sowie dass man keine Angst vorm Leben haben sollte, denn viel zu schnell könnte es zu Ende sein:
 
Zitat Seite 164:
„Und wir müssen leben, solange wir können, ich bin es leid, Angst zu haben.“

 
Ein wunderbarer Abschluss dieser 2 teiligen Reihe, der mich sehr in den Bann gezogen hat
 
 
Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten
 
 
 
Herzlichen Dank an Martina Riemer und an den Impress Verlag für das Ebook!
Habe mich sehr darüber gefreut.
 
 


 
 


1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Kendra,
    dankeschön für diese tolle Rezi! Ich habe sie auch gleich auf meinem Blog verlinkt, wenn das okay für dich ist?
    Hier: https://martinariemer.wordpress.com/buchneuerscheinungen/essenz-der-gotter/
    Danke. LG Martina

    AntwortenLöschen