Dienstag, 7. Juli 2015

Rezension: Finstermoos Teil 1: Aller Frevel Anfang von Janet Clark








Buch: Aller Frevel Anfang - Finstermoos 1
Autor: Janet Clark
ISBN: 978-3785577486
Verlag: Loewe Verlag
Seiten:224
 
 
 
Klappentext des Inhaltes:
 
Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht.
 
(Quelle: Loewe Verlag



Meine Meinung:


ein spannender Auftakt einer neuen Jugendbuchthriller Reihe

 

"Finstermoos: Aller Frevel Anfang" von Janet Clark ist der 1. Teil einer neuen Jugendbuchthriller Reihe, die aus gesamt 4 Büchern besteht.
Das gute daran, die Fortsetzungen werden noch alle in diesem Jahr erscheinen und somit finde ich das für den Leser echt klasse, da er somit nicht den Bezug zu dem Buch verlieren kann. Für mich ist es ja persönlich immer ein kleiner Gräuel, wenn man immer ein ganzes Jahr oder länger auf den nächsten Band warten muss, und dann schon fast nichts mehr von der Geschichte weiß. Daher war ich anfangs ja auch etwas skeptisch als ich hörte dass dies eine Reihe sein soll...doch dann erfuhr ich, dass die restlichen Teile in ziemlich kurzen Abständen herauskommen werden, und so war ich sehr beruhigt und glücklich :-)
Auch der Umfang der Bücher finde ich sehr angemessen, vor allem da man ja bedenken muss, dass dieses Buch auch für Jugendliche geeignet ist, die bei einer ganzen Fülle von Seiten vielleicht etwas überfordert wären.
Auch die Coverbeschaffenheit finde ich wieder sehr schön. Ich liebe es über die rauen hervorstehenden Baumäste und über die Schrift mit meinen Fingern zu fahren.Auch auf einigen einzelnen Seiten im Buch sind diese Äste gezeichnet und machen das Buch somit noch schöner -)


Alles beginnt recht harmlos, und wir lernen die sympathischen Jugendlichen im Buch kennen und ihr Leben in dem kleinen Dorf Finstermoos, in dem die Uhren noch anders schlagen als in der Großstadt. Hier gibt es auch einige verschrobene und hinterwäldlerische Bewohner, wie bzw. die Mosbichl, die nicht nur seltsam sind , sondern vielleicht sogar gefährlich?
Unsere Hauptcharaktere bestehen aus der Förstertochter Luzie, die eine heimliche Liebesbeziehung mit ihrem Jugendfreund Basti führt. Doch da die beiden Väter aus bislang unerfindlichen Gründen Feinde sind, müssen sie dies geheim halten – sehr zum Verdruss von Luzie.
Außerdem gibt es da noch Valentin , der aus der Großstadt kommt, und ebenfalls in sie verliebt ist und der beste Freund von Basti ist.
Als wenn diese Dreiecksgeschichte nicht schon genug für sie wäre, beginnt nach einem grausamen Fund einer Babyleiche auf der Baustelle von Valentins Vater, eine Kette von merkwürdigen Vorfällen und Unfällen, die darauf schließen lassen, dass jemand anscheinend ein Geheimnis mit allen Mitteln bewahren will.
Doch was hat mit all dem die junge Mascha und ihre Mutter zu tun, die an dem Ort einen kleinen Urlaub machen und schon bald selbst zur Zielscheibe werden?

Zitat Seite 109:
Etwas hier stimmte nicht und wenn wo etwas nicht stimmte, sollte man sich verdrücken, solange man die Gelegenheit dazu hat“

Doch diesen Rat nimmt keiner von ihnen zu Herzen und so kommen die Gefährten in die ein oder andere brenzlige Situation.....so auch zum Abschluss dieses Bandes, der mit einem spannenden Cliffhanger endet.

Ein wirklich überzeugender Start in die Reihe! Hier war wirklich schon sehr viel an Spannungen und seltsamen Ereignissen vorhanden , die das Lesen förmlich von Anfang bis Ende zu einer Achterbahn- Adrenalin Fahrt macht.


Übersicht der Reihe:

Band 1: „Aller Frevel Anfang (Januar 2015)
Band 2: „Am Schmalen Grat (März 2015)
Band 3: „Im Angesicht der Toten (Juni 2015)
Band 4: „Bedenke das Ende“ (September 2015)


Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten!





Herzlichen Dank für dieses Buch an das Leser Welt Forum und an den Loewe Verlag
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen