Donnerstag, 5. Februar 2015

E Book Rezension: "Essenz der Götter“ von Martina Riemer







Buch: 
Essenz der Götter
 Autor: Martina Riemer

Seiten: 430
 
Verlag: Impress



Klappentext des Inhaltes:


Loreen hat nach dem Tod ihrer Eltern alles verloren. Sie wird aus ihrer vertrauten Umgebung gerissen, von ihrem Freund getrennt und in ein Waisenhaus gesteckt. Seitdem lässt das rebellische Mädchen mit den violetten Haaren niemanden mehr an sich heran. Bis sie Menschen begegnet, die so anders sind, wie sie selbst sich schon immer gefühlt hat. Zu ihnen gehört auch der geheimnisvolle und schweigsame Krieger Slash. Von ihm erfährt sie, dass sie direkt von den Göttern abstammt und eine besondere Gabe hat, welche für einen seit Jahrtausenden geführten Krieg gebraucht wird. Zuerst versucht sie, vor ihrer Bestimmung zu fliehen, doch dann erkennt Loreen, dass sie sich ihrem Schicksal stellen muss. Es könnte nur mittlerweile zu spät dafür sein…
 
(Quelle: Autorenwebseite)
 
 
Meine Meinung:
 
 
„Essenz der Götter“ von Martina Riemer ist wahrlich ein göttlicher Leseschmaus. Bereits dieses erste Band der Dilogie hat mich überzeugen können.
Hier gibt es wirklich nichts, was das Leseherz vermissen kann. Tolle Charaktere, die sehr detailliert und liebenswert ausgearbeitet wurden, sowie eine neue und erfrischende Grundidee, mit tollen Actionszenen, spannenden Hintergründen, und einiges an Herz Schmerz, für die Romantiker unter uns (also für mich^^), all das erfüllt dieses Buch.
Dazu kommt, dass der Schreibstil herrlich beschwingt und berauschend ist und man förmlich von Seite zu Seite fliegt.

Bereits der Anfang fängt recht schnell an an Fahrt zuzulegen, als das Waisenmädchen Loreen Besuch von ganz besonderen „Jugendlichen“ erhält. Denn diese Gruppe berichtet ihr wahrlich Unglaubliches; über ihre wahre Herkunft und über ihren göttlichen Ursprung. Denn sie stammt von Orpheus ab, dem Gott der Musik. Sie selbst kann aufgrund ihrer Stimme, die Gefühle der anderen Menschen beeinflussen. 
Relativ gelassen nimmt Loreen diese neue Erkenntnis auf (dies war der einzige Minuspunkt an der Story, dass sie diese Tatsache zu schnell akzeptierte und zu cool damit umging), doch dann hält sie ihre Jugendliebe und einziger Lebenspunkt ihrer einstigen Vergangenheit sie doch davon ab, ihrer „Berufung“ zu folgen. Doch Jahre später folgt sie der Einladung dann doch, (auch wenn dies ein trauriger Anlass ist) und schließt sich den Divinus Kriegern an, die gegen die bösen Titanus ankämpfen. Im Camp ist alles neu für Loreen und sie muss sich nicht nur in der Kampfkunst beweisen, sondern auch mit ihren aufkommenden Gefühlen gegenüber von Slash zurechtkommen. Auch dieser hegt Gefühle für sie, doch seine eigene Vergangenheit hindert ihn daran, diese auch zuzulassen, aus Angst seine Liebe zu verlieren.
Doch nicht nur Slash wird für Loreen eine wichtige Person werden, auch die anderen Abkömmlinge der Götter wachsen ihr ans Herz; Sky, der Witzbold der Gruppe, der innerlich jedoch eine ernste Seite hat, außerdem die anfangs schwierige Pure, die eine ganz besondere Beziehung zu Slash hegte: hier sei nur der Bell – Par Status erwähnt.
Doch während sich Loreen langsam an ihr neues Leben gewöhnt, kommen einige Gefahren auf die Gruppe zu und es wird auch zu Opfern kommen.

Zitat Seite 248:
Der Tod ist grausam , kommt viel zu früh und nimmt die Falschen mit. Er ist nicht schmerzlos, egal wie man stirbt, und auch nie umsonst, denn er kostet das Leben und beraubt einen um die gemeinsamen, glücklichen Stunden wie ein gerissener Dieb, der kein Erbarmen hat.

Wundervoll fand ich auch , dass jeder von den Divinus Kämpfern andere Fähigkeiten hat, da sie von den unterschiedlichsten Götter abstammen.


Zitat Seite 155: Menschen sind so vielschichtig wie das schimmernde Farbspektrum eines Diamanten, das bei jeder Bewegung andere Nuancen preisgibt.“

Ein Buch, dass Mythologie einen jugendlichen, erfrischenden Touch gibt und daher für jede Altersklasse bestens zu verschlingen ist.
Für mich ein toller Auftakt , mit tollen Protagonisten und einer wunderbaren Story.
Nun freue ich mich schon auf die Fortsetzung, die es im Herbst 2015 geben wird.
 
 
 Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten



Herzlichen Dank für dieses Buch an den Impress/Carlsen Verlag
 und an die Autorin für eine tolle Leserunde auf Lovelybooks





1 Kommentar:

  1. Um das Buch schleiche ich schon lange herum und habe mich gefragt, ob ich nach deiner Rezension entschlossener bin, aber ich muss gestehen, ich weiss noch immer nicht, ob ich es lesen soll.. naja vielleicht mal zufällig =D
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen