Freitag, 31. Oktober 2014

Rezension: Exkarnation von Markus Heitz








Buch: Exkarnation
-Krieg der alten Seelen-
Autor: Markus Heitz
 ISBN: 978-3426516232
Verlag:
Knaur TB
Seiten: 608 Seiten



Klappentext des Inhaltes:



"Mein Name ist, nein, war Claire.
Mein neues Leben begann an dem Tag, als ich ermordet wurde."
Ein Wagen rast unvermittelt auf sie zu und überrollt sie. Claire stirbt an Ort und Stelle, obwohl sie ihrem Mann noch helfen wollte, der vor ihren Augen bei einem ­Überfall erschossen wird – doch ihre Seele verlässt die Erde nicht. Beherrscht von dem Wunsch, den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen, fährt sie in den Leib der Selbstmörderin Lene von Bechstein. Doch Lenes ­Körper war eigentlich für jemand anderen vorgesehen, und Claire gerät mitten hinein in einen uralten Krieg.
Meine Meinung:

„Exkarnation - Krieg der alten Seelen" von Markus Heitz ist ein top Fantasy Highlight der Extra Klasse.
Obwohl ich anfangs ja von der Dicke des Buches abgeschreckt war und mich fast überwinden musste anzufangen, war nach ein paar gelesenen Seiten bereits klar, dass sich das Buch mehr als zu lesen lohnt!! Ich war wirklich von der Geschichte fasziniert und gefesselt, es hat mich in Atem gehalten und mir eine wundervoll spannende und temporeiche Lesezeit beschert!
Wunderbar wie der Autor Herr Heitz es schafft, den Leser ununterbrochen ,ohne auch nur einen geringsten Hauch von Langatmigkeit aufkommen zu lassen, zu begeistern.

Bereits der Anfang beginnt sehr spannend und mysteriös! Denn für Claire, beginnt der Start in eine faszinierende neue Welt mit einem neuen Körper....denn nachdem sie erschossen wurde, befindet sich sie in der Hülle von Marlene von Bechstein wieder, die sich kurz davor selbst umgebracht hatte... Doch bevor Claire die Chance hat sich einigermaßen an die verblüffende Tatsache zu gewöhnen, muss sie auch schon vor ihren „Rettern“ flüchten, die begriffen haben, dass nicht die erwartete Anastasia, die mächtige und böse Seelenwanderin in dem vorbereitenden Körper steckt, sondern eine verwirrte und verängstige sterbliche Frau...!
Während Claire anfangs nur Rache für den Mord ihres Mannes und ihres einstigen Ichs verspürt, muss sie schon bald begreifen, dass sie in eine viel wichtigere und gefährliche Sache hineingeraten ist....Denn Dubois ein gefährlicher Mann lauert noch auf die Gelegenheit, Anastasia zurückzuholen und mit ihr zusammen an der Vernichtung der Menschheit zu feilen...denn sie wollen ein ganz spezielles Serum entwickeln, dass den Menschen ihren Lebenswillen nimmt..
Doch Claire bekommt Unterstützung von anderen mächtigen Seelenwanderer , doch kann sie ihnen vertrauen?
Auf der anderen Seite lernen wir noch Eric kennen, ein Mensch- Dämon, der Wandler aufspürt, jagt und vernichtet! Doch dann gerät er ins Visier einer Organisation die sich selbst: Die Libra nennt und ihre eigene Pläne mit diesen Wesen hat....und bald schon wird der Jäger selbst zum Gejagten...


Zitat Seite: 175: „Der Tod kam selten elegant und anmutig, meist hinterließ er Scheiße und Tränen“

Mehr möchte und darf ich eigentlich gar nicht zum Inhalt erzählen, da ich sonst die packende Spannung und die Überraschungsmomente hinwegnehme. :-)) Daher lasst euch am besten selbst auf dieses tödliche und gefährliche Abenteuer von Claire ein! Hier passt wirklich alles: Ob Charaktere, Handlung und Schreibstil; alles ist volltrefflich gelungen!
Auch dass wir die Geschichte aus der Perspektive der einzelnen Personen miterleben, belebt das Buch und außerdem können wir somit einen noch besseren Bezug zu den jeweiligen Protagonisten herstellen.

Ein meisterhaftes Werk, dass mich sehnsüchtig auf die baldige Fortsetzung warten lässt!  Top!


 Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten!



Herzlichen Dank an Vorablesen und an den Droemer Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen