Freitag, 5. September 2014

E-Book Rezension: Mayra und der Prinz von Terrestra von Marita Grimke









Buch: Mayra und der Prinz vonTerrestra
Autor: Marita Grimke
E-Book 



Klappentext des Inhaltes:


Mayra, 15, ein scheinbar ganz normales Mädchen in der hochtechnisierten Zukunft des Jahres 10210, besucht ihren Großvater auf dem Planeten Terrestra. Dort findet sie eine für sie fremde Welt, die zurückgefallen ist auf den Stand des Mittelalters, ohne Maschinen, beherrscht von einer Königsfamilie – und voller Magie! Sie lernt einen geheimnisvollen jungen Mann namens Djuma kennen und verliebt sich in ihn. Als er plötzlich verschwindet, macht Mayra sich auf die Suche – und steht schließlich vor der Aufgabe, einen ganzen Planeten vor dem Untergang zu retten. (Teil 1 der Terrestra-Reihe
(Quelle: Amazon)
Meine Meinung:
„Mayra und der Prinz von Terrestra“ von Marita Grimke ist ein tolles Fantasy Zukunfts Buch, dass nicht nur mit einer jungen Liebe, sondern auch mit den ein oder anderen unüberwindbar zu scheinenden Hindernisse den Leser an die Seiten fesselt.


Besonders Mayra hat mir gut gefallen, die trotz ihrer Jugend keine Angst zu kennen scheint und tapfer für eine Sache einsteht, auch wenn es sie selbst in Gefahr bringt, auf der anderen Seite aber ist sie sehr schüchtern und traut sich nicht ihren Schulschwarm anzusprechen! :-)
Auch ihre bester Freund Fredi gefiel mir sehr und ich habe ihn lieb gewonnen, einmal dadurch dass er ein guter Zuhörer für Mayra ist und mit seinen Ratschlägen und seinen außergewöhnlichen Hackerfähigkeiten die ein oder andere Hilfe darstellt, aber auch dadurch dass er krank ist , aber dennoch nicht seinen Lebenswillen und Freude verliert.


Man findet sich auf dem Planeten Unionia im Jahr 10210 wieder. Hier wohnt Mayra, geht zur Schule, und versucht sich (meist ohne Erfolg) vor den gesellschaftlichen Veranstaltungen zu der sie ihre Mutter Cassiopeia mitschleppt , die Senatorin ist, zu drücken. Damit sie in den bevorstehenden Ferien nicht auf diese verhassten Events gehen muss, ist Mayra zugleich Feuer und Flamme für die Idee auf den noch unerforschten und Planeten Terrestra zu reisen, auf dem ihr Großvater Verhandlungen mit dem König führt um sie zu einer Allianz mit der Föderation zu bewegen. Nachdem sie ein Schulprojekt als Grund ihrer Reise vorschiebt, erlauben es ihre Eltern sie zu ihrem Großvater den Admiral Rogers zu schicken, der ihr ein wenig von dem Planeten zeigen wird.

Doch dort angekommen erforscht Mayra selbstständig Terrestra, und bei ihrem ersten Alleingang versagt ihr Transportmittel und sie befindet sich ohne Orientierung an einem fremden Ort, doch dann taucht zu ihrer Rettung ein junger Mann namens Djuma auf, der sie nicht nur sicher zurück nach Hause bringt, sondern auch ein neues Treffen mit ihr ausmacht um ihr mehr von seiner Heimat zu zeigen. Bald schon beginnen die beiden sich anzufreunden, doch Djuma umgibt ein Geheimnis , dass Mayra noch ziemlich erschüttern wird....ebenso wie ihren Großvater.
Denn Djuma scheint kein Freund der Föderation zu sein...
Während Mayra versucht Djuma und dessen Beweggründe zu verstehen, droht es zu einem bald ausbrechenden Krieg zu kommen, denn der König verweigert das gestellte Ultimatum von Admiral Rogers...
.
Ein wirklich toller Jugend Fantasy Roman, der auch mich begeistern konnte!
Natürlich war es mir am Ende dann doch etwas zu abgehoben, aber da wir uns ja in der Zukunft befinden, kann alles möglich sein! :-)

Auch die tollen Dinge , die es in der Zukunft geben könnte , finde ich sehr gut ausgedacht!
Krankenschwestern heißen hier Heilhelfer, Flugzeug wird zu einem Sternenschiff mit dem man im Weltraum von Planet zu Planet reisen kann u.s.w
Hier zeigt sich dass die Autorin über sehr viel Fantasie verfügt.

Dieser Ausflug von der Realität in die ferne Zukunft zusammen mit Mayra und ihrem Traumprinzen hat mir gut gefallen, hier erhoffe ich mir eine Fortsetzung, die evtl aufzeigt wie es mit dem noch etwas technisch zurückgebliebenen Planeten weitergehen wird, ebenso wie es zwischen den beiden unterschiedlichen Liebenden weitergehen wird, da sie ja beide förmlich von einem anderen Stern ähm Planeten stammen! :-))



Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten!



Herzlichen Dank an die Autorin Marita Grimke für dieses E -Book!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen