Donnerstag, 11. September 2014

E-Book Rezension: Das Herz im Glas von Katharina V. Haderer



Buch: Das Herz im Glas
Autor: Katharina V. Haderer
E-Book 



Klappentext des Inhaltes:


Terra Talioni ist eine Felsenstadt, die das Schönste mit dem Hässlichsten vereint. Verdeckt von den leinernen Dächern der Purpurnen Märkte kann hier jeder Besucher seinen dunkelsten Gelüsten folgen. Zwischen dem Rauch der Rauschmittel und zwielichtigen Winkeln wechselt nicht selten illegale Ware von einer Hand zur anderen. Der Reisenden Aenne fällt ein menschliches Herz in den Schoß. Ein Schlächter treibt in Terra Talioni sein Unwesen, der Organe für dunkle Magie missbraucht. Wer kann ihn stoppen?

(Quelle: Amazon)



Meine Meinung:


„Das Herz im Glas„ von Katharina V. Haderer ist ein wundervolles Fantasybuch, das mich wirklich begeistert hat und zu einem meiner Lieblingsbücher in diesem Jahr wird!
Hier ist alles vorhanden was ich mir von einem tollen Buch wünsche, Action, Spannung, Mord, Geheimnisse, Fantasy, Liebe und unerwartete Wendungen! Einfach genial.

Wir begleiten die Geschwister: Aenne, Caedes und Ezra, die Kinder des Reisenden Königs auf ihre gefahrvolle Suche, nach dem Schlächter eines menschlichen Herzens, das durch Zufall bei Aenne gelandet ist. Ein Herz mit dem man die verbotene Blutmagie betreiben kann, der Schuldige muss gefunden werden…daher begeben sie sich aufgrund ihrer Nachforschungen in die Stadt Terra Talioni.

Zitat Seite 154: „Terra Talioni ist eine gefährliche Stadt , voller gefährlicher Menschen“

Dies müssen auch bald unsere sympathischen Helden am eigenen Leibe feststellen, denn nicht nur ein Kopfgeldjäger ist hinter ihnen her, sondern Gefahren aller Art lauern auf die Geschwister. Hierzu kommen Intrigen und Lügen, die von den unterschiedlichsten Menschen gesponnen werden.  Und Aenne , die es als Wink des Schicksals deutete, dieses besondere Herz gefunden zu haben, muss bald feststellen, dass sich der Täter an ihre eigene Spuren geheftet hat…. Zum Glück sind da noch ihre beiden Brüder, die an ihrer Seite mutig nach der Wahrheit suchen. Hierbei begibt sich Caedes, der Drachenjäger ist , auf die ein oder andere dunkle Seite der Stadt um nach Antworten zu suchen und begibt sich dabei selbst in die Dunkelheit. Auch seine Bekanntschaft mit der Sklavin Iox sorgt noch für gehörigen Wirbel, und für einiges an Aufruhr und seine Schwester verfängt sich in das hinterlistige Netz einer ganz besonderen Spinne…

Zitat Seite: 22:
„Die Magie, die hier pulsierte, war wild und dunkel – und schien auf ihre Art und Weise Reisende anzuziehen und zu verführen, so dass sie für immer bleiben“

Genauso ergeht es dem Leser mit diesem Buch, denn es ist einfach berauschend und man möchte am liebsten an diesem Ort verweilen und zusammen mit den Charakteren die verborgenen Geheimnisse ergründen, die es in Terra Talioni anscheinend zu genüge gibt.

Was gibt es da noch von mir zu sagen, außer: Eine absolute Lese,- und Kaufempfehlung! 

Außerdem würde ich mich von Herzen über eine Fortsetzung freuen , da ich geradezu danach dürste zu erfahren, wie es mit unseren liebgewonnenen Protagonisten weitergeht und dem mehr als aufregenden (und meist tödlichen) Leben in dieser magischen Stadt! :-)


Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten!




Lieben Dank an die Autorin für dieses tolle Rezensions E book!

Schaut doch mal auf ihrer Homepage vorbei:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen