Samstag, 23. August 2014

E-Book Rezension: Die Schwerter: Teil 3 "Duell der Klingen" von Thomas Lisowsky







Buch: Die Schwerter Teil 3: Duell der Klingen
Autor: Thomas Lisowsky
E-Book 

 


Klappentext des Inhaltes:



Eigentlich wollten die Söldner Dante, Mel und Bros nur eine kurze Pause einlegen, um sich von den Strapazen des letzten Abenteuers zu erholen – doch dann werden sie am Verlassen der Stadt gehindert. Angeblich gibt es Anzeichen für eine Seuche, die eingedämmt werden muss. Es bleibt den drei Freunden nichts anders übrig, als zu bleiben. Noch ahnen sie nicht, dass sie sich bald neue Feinde machen werden – und ein altbekannter seine Chance wittert, sie hier in die Enge zu treiben …
 
(Quelle: dotbooks)
 
 
Meine Meinung:
 
 
Der dritte Teil der: „Die Schwerter Reihe“ : Duell der Klingen von Thomas Lisowksy ist erneut ein tolles kurzweiliges Fantasyabenteuer , dass mit einer neuen gefahrvollen Aufgabe für unsere 3 Gefährten überzeugen kann.  Diesmal müssen sich unsere sympathischen Helden einen Weg aus einer abgeriegelten Stadt erkämpfen, da hier angeblich eine Seuche ausgebrochen wäre . Während sie erst einmal in der Stadt verweilen, werden sie auch schon von einem Rebell der Stadt angesprochen , ob sie nicht einen Auftrag für dessen Organisation annehmen. Doch dessen Auftrag ist mit einem ganz besonderen Zusatz versehen: Verrat. Während unser Dieb, unsere Zauberin und unser „immer noch etwas schweigsame“ Berserker nicht nur mit diesen Widrigkeiten zu kämpfen haben, taucht auch noch ein „alter Bekannter“ von Dante auf, der jedoch keine guten Absichten hegt , doch Dante ist es gewohnt um sein Leben zu kämpfen…

Ein toller Teil, der dem Leser mehr Hintergrundinformationen zum Charakter Dante liefert, bzw Einblick in dessen Vergangenheit gewährt, die alles andere als einfach war. Auch sein Versprechen an eine Tote, das er zu erfüllen versucht, lässt den Leser erkennen dass er ein wirklich netter Typ ist, der außer seinem meist coolem Gehabe auch noch ein Herz besitzt!:-)

Zitat Seite 35: „Schlimmer als der Tod ist es, vergessen zu werde“

Eine Reihe die bislang sehr viel Lesefreude verbreitet und mit den noch offenen Fragen bezüglich der seltsamen Träume am Anfang jedes Bandes und der gefährlichen „Münze“ für anhaltende Neugierde und für einen roten Faden sorgt, dem es zu folgen gilt, sprich ich werde mich auf den nächsten Teil stürzen


Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten



Herzlichen Dank für dieses E-Book und den folgenden Teile an den Autor: Thomas Lisowsky
und an dotbooks  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen