Dienstag, 8. Juli 2014

Rezension: Wettlauf in der Nacht von Thomas Taylor






Buch: Wettlauf in der Nacht 
Autor: Thomas Taylor
 ISBN: 978-3551520562
Verlag: Chicken House
Seiten:416
   


Klappentext des Inhaltes:

Eddie, Adam und David leben in verschiedenen Jahrzehnten. Trotzdem laufen sie sich immer wieder über den Weg. Denn die Jugendlichen verbindet eine seltene Gabe. Während sie schlafen, können sie alle Grenzen überwinden und durch Raum und Zeit reisen. Dabei verfolgt jeder sein ganz eigenes Ziel. Eddie will alles über das Traumwandeln herausfinden. Adam versucht mit allen Mitteln den Lauf der Geschichte zu verändern. Und David muss seine Familie retten, bevor sie ausgelöscht wird.


(Quelle:Verlag)


Meine Meinung:


„Wettlauf in der Nacht“ von Thomas Taylor ist ein Fantasy Jugendbuch, dass auch einen Erwachsenden durchaus fesseln kann, da die Schreibweise sehr flüssig ist und man geradezu weiterlesen muss :-) Dennoch sei gesagt, dass es eher für den jugendlichen Leser zu empfehlen ist^^
Eine tolle Idee hat sich der Autor da ausgedacht, die er vor allem auch sehr gut umzusetzen wusste.

Alles fängt damit an, dass David (unsere Hauptperson) des öfteren von einem Jungen namens Eddie träumt. Fast schon verdächtig lebendig fühlen sich diese Träume an und er empfindet fast schon eine Art von Freundschaft zu dieser Person. Doch wie kann sich alles so real und echt anfühlen, wenn er doch nur träumt? Doch schon bald muss er feststellen, dass es die normalen Gesetze nicht gibt, wie gedacht und dass manchmal auch scheinbar Unmögliches wahr zu sein scheint...
Nachdem David plötzlich in Gefahr gerät, und von einem Mädchen gerettet wird , landet er plötzlich bei einer ganz gewissen Truppe, die sich das Traumwandlerprojekt nennt.
Dort erfährt er ,dass er wie andere Jugendliche die Gabe hat traumzuwandeln.

Doch er nicht lange Zeit sich mit seiner Fähigkeit vertraut zu machen und von den bereits erfahreneren Traumwandler angelernt zu werden, denn die Zeit läuft gegen sie, denn ihre Gegner: die gefährliche Heimsuchung ist darauf aus, seinen Freund Eddie , der in der Vergangenheit lebt, zu vernichten. Alle Hoffnung ruht nun auf den Schultern von David, der als einziger weiß wo sich sein Freund verstecken könnte. Doch wird er es zusammen mit seinen neuen Freunden schaffen, Eddie vor der drohenden Gefahr die über ihn schwebt zu beschützen?

Vor allem gibt es da noch mit Adam einen sehr gefährlichen Gegner, der seine früheren Freunde verraten hat und sich der Heimsuchung angeschlossen hat, die alles daran setzen die Zukunft zu verändern....Sollten sie es schaffen, würde sich auch Davids Leben grundlegend verändern, sprichwörtlich auflösen...denn er ist viel mehr mit Eddie verbunden, als anfangs gedacht...
Ein wirklich toller Jugendroman, der sehr Actionreich ist und den Leser fesselt.
Nicht nur die Jugendlichen reisen im Geiste an die verschiedenen Orten, sondern zwangsläufig auch der Leser zusammen mit dem Geschriebenen und man fühlt sich praktisch in die Zeit des 2. Weltkrieges; 1940 in London zurückversetzt.

Auch die Charaktere rund um David, Adam und Eddie fand ich sehr gut dargestellt und entworfen: hier gibt es nicht nur die nette und freundliche Petra, die sich gleich David annimmt. Sondern auch mit Dishita eine sehr eigenwillige und manchmal ruppige Person, die jedoch hinter ihrer rauen Schale einen weichen Kern verbirgt.
Ein Buch dass eine tolle Mischung aus Action, Fantasy und einen Kampf von Gut und Böse beinhaltet! 

Jedoch sei angemerkt, dass es eventuell eine Fortsetzung geben könnte, da der Schluss für mich danach aussah, als ob das letzte Kapitel noch nicht wirklich geschrieben wurde :-)
Ich jedenfalls würde mich freuen, mehr über David und seiner neuen Berufung als Retter bzw Bewahrer der Geschichte zu sein.


Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten




                                                                     für dieses Buch!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen