Sonntag, 13. Juli 2014

E-Book-Rezension: Verloren in der grünen Hölle von Ute Jäckle




Buch Verloren in der grünen Hölle
Autor: Ute Jäckle

E-Book 



Klappentext des Inhaltes:


Das Leben der siebzehnjährigen Kolumbianerin Elena verläuft glücklich und sorgenfrei. Bis sie eines Tages gemeinsam mit zwei Freundinnen auf dem Weg zu einem Einkaufsbummel entführt und in das Camp einer professionellen Kidnapperbande mitten im Regenwald verschleppt wird. Eine Zeit voller Todesangst und Schrecken bricht für die Mädchen an, denn der cholerische Bandenführer Carlos kennt keine Gnade.
Elena will sich mit ihrem Schicksal nicht abfinden, sie rebelliert mit dem Mut der Verzweiflung gegen die Männer und fordert damit den Zorn von Carlos heraus. In letzter Minute beschützt der attraktive Entführer Rico sie vor dem gefährlichen Anführer und stürzt Elena in einen Gewissenskonflikt. Ehe Elena bewusst wird, auf was sie sich einlässt, zieht es sie in einen reißenden Strudel aus Leidenschaft und tödlicher Gefahr.
(Quelle:bookshouse)
 
 
Meine Meinung:
 
 
„Verloren in der grünen Hölle“ von Ute Jäckle ist ein spannender Roman, der sich von einem Drama zu einer Liebesgeschichte entwickelt und alles in einem einen richtigen Abenteuer gleicht.
Alles fängt damit an, dass sich drei Freundinnen auf dem Weg zu einer Shoppingtour machen, die jedoch ganz anders endet als von ihnen gedacht, denn sie werden entführt!
Man verschleppt sie mitten in die Wildnis des kolumbianischen Urwalds, indem die Entführer ihr Camp aufgeschlagen haben. Verängstigt, verwirrt und ziemlich ramponiert kommen die Mädchen in ihrem neuen Zuhause an. Bei dem ziemlich brutalen Anführer der Gruppe Carlos erfahren sie was Leid , Schmerz und Grauen bedeutet. Nur der junge Rico scheint der menschlichste der Entführer zu sein und bald entspinnt sich zwischen Elena und ihm ein zartes Band des Vertrauens....und bald verlieben sie sich ineinander. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen? Und wird sie gerettet werden aus den Fängen der Entführer? Und wer steckt hinter diesem Auftrag?
Tja diese Fragen werde ich nicht beantworten, das müsst ihr schon selbst lesen :-)


Ich kann nur verraten, dass es mich sehr überrascht hat, wer hinter all dem steckt und seine Finger mit im Spiel hatte bei dieser Entführung. Außerdem sei gesagt, dass es nicht für jeden der Charaktere ein Happy End geben wird.
Das finde ich sehr authentisch dargestellt, dass es nicht beschönigt wird, und man realitätsnah auch eine kleine Tragödie mit eingeflochten hat, denn ansonsten wäre es für mich ziemlich wirklichkeitsfremd wenn alles Friede , Freude , Eierkuchen abliefe^^
Auch die Reaktionen der einzelnen Personen fand ich ziemlich glaubhaft dargestellt.
Hier bekommt man nicht nur die Angst der einzelnen zu spüren, sondern auch ihr Aufbegehren, aber auch ihre Verzweiflung und letztendlich auch ihre Abscheu gegenüber Elena, die sie in ihren Augen verraten hatte.


Ein Buch dass einen abenteuerlich durch die Zeit im Dschungel führt, aber auch die Zeit danach sehr spannend gestaltet und den Leser mitnimmt, um zu erfahren wie es für die Verbliebenen weitergeht. Dennoch hat mich irgendetwas an dem 2. Teil , also dem Danach gestört, das ich gar nicht so genau beschreiben kann. Irgendwie fühlte ich mehr mit den Protagonisten am Anfang der Geschichte mit, als am Ende. Vielleicht ist ein Teil des gefährlichen Zaubers entschwunden, nachdem sie wieder in der Zivilisation angelangt waren^^

Dennoch hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich war als Leser mitten im Dschungel gefangen und habe mit den Geiseln mitgefühlt, mit ihnen gezittert, mit ihnen gebangt und mit ihnen gehofft. Auch der Schreibstil war toll und die Seiten flogen nur so dahin.
Ein Abenteuer , das es sich als Leser zu erleben lohnt.. (natürlich nicht selbst als Geisel, auch wenn es den hübschen Rico gibt)


 Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten
 
 
 
Herzlichen Dank für dieses E - Book an die Autorin Ute Jäckle und an den Verlag:


 


Kommentare:

  1. Ah, endlich mal jemand, der das Buch auch gelesen hat.... aber dir hat es offenbar besser gefallen als mir ;)
    Ich habe es nach der Hälfte abgebrochen, das ging für mich gar nicht :(

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich echt toll an, total spannend, wie du es beschreibst. Das mit dem nicht für jeden ein happy end finde ich auch sehr authentisch, so mag ich es.
    Liebe Grüße
    Jackii
    http://test-it-for-you.blogspot.de/.

    AntwortenLöschen