Donnerstag, 24. Juli 2014

E-Book-Rezension: "Auserwählt - Die Linie der Ewigen" von Emily Byron





Buch: Auserwählt - Die Linie der Ewigen
Autor: Emily Byron
E-Book 



Klappentext des Inhaltes:


Die junge Aline Heidemann hat keine Ahnung, wer der attraktive Fremde ist, den sie zufällig im Park kennenlernt. Der sie nachts zu Hause besucht. Und dessen Haut so verführerisch nach Erde und Wald duftet ... Sie hat keine Ahnung, weshalb dieser Mann so eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt. Bis zu dem Tag, an dem einer seiner Brüder versucht, ihr Gewalt anzutun. Da nämlich muss Aline erkennen, dass nichts, woran sie bisher geglaubt hat - Himmel und Hölle, Gott und Teufel, Leben und Tod -, mehr so sein wird, wie es einmal war. Aline erfährt, dass sie eine Bewahrerin ist. Auserwählt, die nächste Generation der Ewigen zur Welt zu bringen. Doch bis es soweit ist, muss sie nicht nur alles hinter sich lassen, was sie bisher als normal betrachtet hat. Sie muss auch erkennen, dass ihr geliebter Daron, ein Ewiger, weitaus mehr vor ihr verbirgt, als sie ahnt. Ohne Vorwarnung findet Aline sich plötzlich mitten in einem Machtkampf wieder, der nicht nur den Fortbestand der Ewigen gefährdet, sondern auch ihr eigenes Leben und das ihrer Freunde. Ein Kampf, an dessen Ende sich entscheiden wird, wen Aline retten wird: sich selbst – oder ihre große Liebe ..
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

„Auserwählt- Die Linie der Ewigen“ von Emily Byron ist ein mitreißender Roman, der mit einer witzigen, ironischen und sehr schlagfertigen Schreibweise aus der Sicht von Aline den Leser bestens unterhält :-)

Aline, ist eine sehr sympathische Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt und daher auch ab und an in einige Fettnäpfchen tritt, die besonders den Leser amüsieren :-)
Auch ihre Erzählart trifft auf meinen Humor :-)
Hier sind Wörter wie „Fassadenrenovierung= Schminken“ sowie „Aber klopften Serienkiller ans Fenster?!“ nur eine kleine Auswahl von wirklich tollen Ideen , die das Lesen auflockern und mich mit einem kleinen Lächeln bedachten.

Aber auch die Story ist absolut toll, denn man lernt ein ganz besonderes „Familienunternehmen“ kennen, dass mit seinen 8 unterschiedlichen Brüdern ganz schön „mörderisch“ zugegen sind :-)
Einer von ihnen ist: Daron, der jüngste von ihnen, mit einer ganz besonderen Aufgabe: nämlich die Linie der Ewigen weiterzuführen.....zum Glück gibt es da ja Aline, die eine Bewahrerin ist, die jedoch anfangs davon noch keine Ahnung hat und sich mit ihren mutigen, aber auch teilweise etwas naiven Vorgehensweise in eine komplizierte und gefährliche neue Welt einlässt.

Doch kann die Liebe zwischen den beiden bestehen? Oder schafft es doch noch Mael, der böse Bruder von Daron, die Verbindung zu beschmutzen und zu verhindern?
Doch zum Glück erhalten sie noch Hilfe von 2 anderen der „Todsünden“.

Ein leidenschaftliches, gefährliches und stets spritzig erheiterndes Buch , dass mir sehr gut gefiel.
Daher bin ich schon sehr auf die Fortsetzung gespannt – da die Grundidee geradezu nach weiteren Folgen hierzu schreit, hat die Autorin bereits diese Stimmen erhört, und das 2. Buch ist bereits erschienen:
„Verraten – Die Linie der Ewigen“ 

Nun dürstet es mich danach auch diesen Teil mein Eigen nennen zu dürfen----ups, hoffentlich bin ich hier nicht gerade der Wollust verfallen....^^

 Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten!


 Herzlichen Dank an die Autorin: Emily Byron für die Leserunde auf Lovelybooks und für das
E-Book!

Besucht doch mal den tollen Blog von Emily Byron, der sehr schön gestaltet ist, wie ich finde!
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen