Montag, 9. Dezember 2013

Rezension: Die Kolonie von A.J. Colucci


Buch: Die Kolonie
Autor: A.J. Colucci
ISBN:  978-3862788231
Verlag:  
  Mira Taschenbuch im Cora Verlag
Seiten: 304
Bestellen: 




Klappentext des Inhaltes: 



Eine Serie bizarrer Todesfälle versetzt New York City in Angst und Schrecken. Die Opfer sterben qualvoll - nach Angriffen einer unbekannten Ameisen-Art.
Paul O'Keefe, berühmter Wissenschaftler und Pharmakonzernberater, wird vom Bürgermeister der Stadt beauftragt, sich der Sache anzunehmen und steht vor einem Problem: Die Tiere breiten sich rasend schnell aus und sind nahezu unverwundbar. Um ihm zu helfen, lässt er Kendra Hart, Ameisenexpertin und ehemalige Öko-Aktivistin, einfliegen. Bald sehen sich die beiden nicht nur mit Billionen von Ameisen konfrontiert, sondern auch mit korrupten Politikern und machthungrigen Militärs.
Wird es ihnen gelingen die Kolonie zu stoppen, bevor die Ameisen die Insel Manhattan verlassen und ihren erbarmungslosen Beutezug über den gesamten Kontinent beginnen? 




Meine Meinung: 


Das Buch" Die Kolonie" von A.J. Colucci stellt mit seinen Killerameisen ein neues , spannendes Vernichtungshorrorszenario dar.

Gebannt verfolgte ich den Kampf der beiden Wissenschaftler (die Hauptprotagonisten: Kendra und Paul) bei ihrer Jagd  nach der Suche einer Königin, um aus ihren abgesonderten Pheromonen ein Bekämpfungsmittel herstellen zu können. Hinzu kommt die zusätzliche Komponente , dass dies alles unter einem ziemlichen Zeitdruck stattfindet, zu einem da die Angriffe überhand nehmen, zum anderem, weil die Operation Brennglas stattfinden soll, eine Aktion: bei dem die Bevölkerung evakuiert wird und die Stadt bombardiert wird ,um die Ameisenplage loszuwerden.

Hierbei geht es um keine normalen Ameisen, sondern einer neuen Genmanipulierten Art, die eine spezielle Kreuzung von Siafu und Feuerameisen und besonders gefährlich und tödlich ist. Diese wurde in einer Forschungsstation gezüchtet, bis das Militär sie auflöste und alle Unterlagen hierzu vernichtete. Doch waren es wirklich Öko Terroristen, die die Ameise in New York aussetzten, oder doch nur die Handlung eines verrückten Wissenschaftlers? Oder steckt die Regierung doch tiefer in der Sache drinnen, als gedacht?
Und schaffen es die beiden führenden Entomologen des Landes rechtzeitig eine Katastrophe zu verhindern? Denn bald haben sie auch noch zusätzliche Probleme, als jemand in der eigenen Reihe Amok läuft und sie zu sabotieren versucht.

Ein wirklich spannendes Buch, das mich echt gefesselt hat.
Auch die Charaktere fand ich toll ausgearbeitet, besonders mit Kendra fand ich mich verbunden (liegt vielleicht auch am gleichen Namen^^) Besonders der Umstand, dass sie im Forschungsareal auf ihren Ex Mann Paul trifft, und auf ihren ehemaligen Freund Jeremy, der ebenfalls zu Rettung der Welt gerufen wurde, empfand ich als kleine Zugabe.

Außerdem gab es einige Tote zu beklagen, und machte die Sache daher um so glaubwürdiger.
Auch wenn das Cover nicht gerade nach meinem Geschmack war , hat mir die Geschichte wirklich gefallen:-)


Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten!



Herzlichen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag und an Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen