Samstag, 5. Oktober 2013

Rezension: Legend 02 -Schwelender Sturm von Marie Lu



Buch: Legend 02  -Schwelender Sturm
Autor: Marie Lu
ISBN: 978-3785573952
Verlag:  
Loewe Verlag
Seiten: 442
Bestellen:





Klappentext des Inhaltes:



Auf der Flucht vor der Republik schließen sich June und Day den Patrioten an, um Days Bruder zu retten und in die Kolonien zu entkommen.
Doch die Patrioten fordern eine Gegenleistung: June und Day sollen Anden, den neuen Elektor, töten. Eine Tat, die all dem Unrecht und der brutalen Unterdrückung ein Ende bereiten könnte.
Als June jedoch begreift, dass der neue Elektor ganz anders ist als sein Vorgänger, beginnt sie zu zweifeln:
Was, wenn Anden einen neuen Anfang darstellt?
Was, wenn politische Veränderung nicht unbedingt Tod, Vergeltung und Gewalt bedeuten muss?
Was, wenn die Patrioten falsch liegen?

(Quelle: Loewe Verlag)


Meine Meinung:


Legend 2: Schwelender Sturm von Marie Lu beweist mal wieder,  dass ein 2. Teil einer Buchreihe geradezu mühelos an den Vorgänger anknüpfen kann, und die Erwartungen die man bereits seit dem ersten Teil auf diese Fortsetzung an den Tag legte, vollkommen erfüllen kann ohne zu enttäuschen. Wunderbar! Auch das Cover passt hervorragend zum Vorgänger, auch wenn die Farbe nun nicht mehr weiß ist und ein anderes Symbol auf dem Buchdeckel prangt.
Erneut liefert uns das Buch die abwechselnden Erzählperspektiven von June und Day, und lässt uns somit ihre eigenen "Abenteuer" erleben.

Drahtlos knüpft es an den Vorgänger an und man befindet sich direkt auf ihre
 Flucht wieder. Erneut treten einige bekannte Gesichter auf, wie z.B: Tess, oder Thomas. Aber auch neue Charaktere beleben das Buch und man lernt mit Razor und dem jungen Elektor Anden, wichtige Persönlichkeiten kennen.
Auch die Suche nach Days vermissten Bruder Eden geht weiter, sowie ihr Kampf gegen die Republik.
Doch nicht immer sind Day und June einer Meinung, und bald müssen sie nicht nur ihre Liebe zueinander hinterfragen, sondern auch ihre jeweile Position in der Politik. Hierzu kommt erschwerend hinzu, dass man bald nicht mehr weiß, wem man vertrauen soll und wer Feind und wer Freund ist.


Nachdem Anden den Platz seines Vaters einnimmt, möchte er einige Veränderungen anstreben, doch kann man ihm trauen, oder möchte er nur das Herz von June gewinnen? Und was ist mit Razor, für welche Seite steht er? Außerdem gibt es da ja auch noch den Senat und die Rebellen....Bald wird es immer schwieriger für unsere beiden Helden das Richtige zu tun.
Und dazu kommen auch noch die Probleme in der Liebe....denn nicht nur June hat mit Anden einen möglichen "Geliebten" sondern auch Day in Tess, die anscheinend mehr zu ihm epmfindet als Freundschaft. Bald schon gibt es hier einige haarsträubende Situationen, indenen sich beide widerfinden, denn Eifersucht ist ein neues Kampfgebiet in ihrer Rebellion.


Eine wirklich perfekte Fortsetzung des ersten Bandes dieser Dystopie! Ich freue mich schon jetzt auf den letzten Teil dieser Reihe, da das Ende ziemlich Gänsehautfeelingmäßig war und geradezu nach dem nächsten Teil schreit! 


Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten



Herzlichen Dank an den Loewe Verlag und an das Leser Welt Forum 
für dieses Rezensionsexemplar




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen