Dienstag, 19. Februar 2013

Rezension: Balthasar Neumann -Architekt der Ewigkeit von Markus Grimm





Buch: Balthasar Neumann-Architekt der Ewigkeit
Autor: Markus Grimm
  ISBN: 978-3-429-03451-1
Verlag: Echter Verlag
Seiten:160
Klappentext des Inhaltes:
Der geniale Baumeister des Barock hat Würzburg mit der Residenz ein Weltkulturerbe hinterlassen, Spuren seines Wirkens finden sich in ganz Deutschland, Ruhm und Anerkennung genießt er weltweit. Wie kein anderer hat er Würzburg und Franken ein Gesicht gegeben, in dem sich das Lebensgefühl einer atemberaubenden Epoche spiegelt und das uns bis heute begleitet. Wer war er? Was war sein Ziel? Der Autor und Schauspieler Markus Grimm macht sich in seinem Roman auf, die Epoche und die Vision Balthasar Neumanns zu entdecken und den Menschen, sein Genie und seine überragende Leistung zu begreifen.

(Quelle: Echter Verlag

Meine Meinung:

Das Buch Balthasar Neumann -Architekt der Ewigkeit von Markus Grimm ist eine unterhaltsame historische Lebensbiographie , die mit sehr viel Elan und mit Schwung erzählt wird, ohne langweilig zu werden. Alles beginnt damit dass ein fremder Reisender auf der Suche nach dem berühmten Architekten Herr Neumann ist, als er im Wirtshaus in Würzburg ankommt, erfährt der Mann namens Rohrer, dass sein Gesuchter Mann bereits tot ist. Bald schon verweilt er mit dem Wirt, der ihm einiges über Herrn Balthasar Neumann erzählen kann, da er er ein Stammgast im Wirtshaus war. Während der Leser einiges über Herrn Neumann erfährt und dessen Glück, aber auch das ständige Schwanken in seiner Karierre mitverfolgt, erkennt man dass er letztendlich ein ständiger Spielball der Machtinhabenden Bischöfe war. 
Man zollt diesem immer sehr vernünftigen und ruhigen Mann bald seinen ganzen Respekt , da dieser in den meisten Situationen bemerkenswert diplomatisch bleiben kann. Während ich wahrscheinlich bereits nach dem ganzen Hin und Her das Handtuch geworfen hätte,nimmt er immer wieder den stockenden Bau seiner stillgelegten Projekte auf.
 Laut Balthasar heißt es: " Das wirklich Außerordentliche wächst nach seinem eigenen Maß und sucht sich dazu seineKöpfe aus". 
Eine tolle Idee , eine Lebensgeschichte zu erzählen. Dem Autor ist es gelungen ,kein ödes Niederschreiben einer Geschichte zu verfassen, sondern eine gelungene Nebengeschichte zu kreiren.
Von mir bekommt es 3 von 5 Punkten



Danke!!

Herzlichen Dank an den Echter Verlag und an das Leser Welt Forum für dieses Rezensionsexemplar!

  
 

1 Kommentar:

  1. Wir haben das Buch auf unserer Balthasar Neumann Tour empfohlen http://kulturreise-ideen.de/architektur/architekten/Tour-balthasar-neumann-in-wuerzburg.html

    AntwortenLöschen