Freitag, 17. August 2012

Rezension: Hier und jetzt und Himbeerkuchen von Agnes Nelle








Buch: Hier und jetzt und Himbeerkuchen
Autorin: Agnes Nelle
ISBN: 978-3547711882
Verlag: Ullsteinbuch Verlag
Seiten: 336  




Klappentext des Inhaltes:

Langsam wird es Zeit für Heirat, Kinder und ein kleines Häuschen, findet Iris. Da verlässt ihr Langzeitfreund Jörg sie Knall auf Fall für eine Jüngere. Schon ewig hat sie keine Nacht mehr durchgetanzt und ihr Job im Ordnungsamt ist auch nicht der Hit, aber einfach so verlassen werden? Verwirrt stolpert Iris ins ungewohnte Singleleben. Doch an Verehrern mangelt es zu ihrer Überraschung nicht: Da ist der attraktive Niklas aus dem Niedergarkurs, der sympathische ältere Kollege Bruno und nicht zuletzt auch Brunos 25-jähriger Sohn Felix, der Iris unter Medikamenteneinfluss eine feurige Liebeserklärung macht. Erst nach einigen Turbulenzen erkennt Iris, dass Liebe keine Frage des Alters ist.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:

„Hier und jetzt und Himbeerkuchen“ von Agnes Nelle ist ein amüsanter Frauenroman, der mit Witz und Esprit den Leser in die Welt von der etwas naiven aber unheimlich sympathischen Iris mitnimmt. 
Iris, die von ihrem langjährigen Freund Jörg plötzlich für eine „junge kaugummikauende Wilde“ verlassen wird, muss sich plötzlich vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung zurechtfinden. Nicht nur, dass sie die gemeinsame Wohnung schnellstmöglich räumen soll, nein, auch die Probleme ihrer Kollegen muss sie mit bewältigen.
Insbesondere von Bruno, ihrem Chef auf dem Ordnungsamt, und dessen 25 jährigen Sohn Felix, die anscheinend die ein oder andere helfende Hand von ihr benötigen. Da Ines ein ziemlich gutmütiger und freundlicher Mensch ist , der sehr selten auch mal an sich selber denkt, und immer erst die Bedürfnisse der anderen zufriedenstellen will, ist sie in dieser Hinsicht ein sehr leichtes Opfer. Auch nachdem sie in einem Frauenkurs den netten Singlemann Niklas kennenlernt, muss sie sich bald die Frage stellen, ob er wirklich so recht geheuer ist?

Schließlich ist seine Familie so ganz und gar nicht nett! Im Gegenteil, befürchtet sie bald das Schlimmste in Hinsicht ihrer weiteren Zukunft mit dessen Eltern im Schlepptau. Auch ihre beste Freundin Emma, die ihr unbedingt ihr neues Liebesglück madig machen will, hat selber so einige Probleme, die sie ihr bisher verschwiegen hat.
Doch während Ines versucht mehr auf ihre eigene Stimme zu hören, hat sie bald die Wahl zwischen Niklas, Bruno und dessen Sohn, der ebenfalls auf sie steht…… Und bald fragt sich Ines….wer zum Teufel war noch mal Jörg??^^^
Herzhaft erfrischend fand ich die Geschichte rund um Ines und ihrem verkappten Liebesleben. Sehr schön konnte man sich als Leser in ihre Gedanken und ihre Zweifel hineinversetzen. Besonders mir hat sie insbesondere eine Seelenverwandte gefunden, da ich zugegebenermaßen selber etwas naiv bin und immer etwas für andere zurückstecke. Auch die Parallele bei der Arbeit hat mich leicht amüsiert^^
Einziges Manko war , dass eine ziemlich bösartige Nadine mitspielt….tststss….(warum muss das ausgerechnet mein Name sein?!^^)

Der Titel an sich finde ich nicht wirklich passend….habe mich mehrmals sogar gefragt wie man auf diesen Titel kommen konnte? Habe ich vermutlich etwas verpasst…das womöglich zu der Geschichte passen könnte?
Auch das Cover an sich finde ich nicht wirklich kauffördernd. Jedenfalls würde es mich nicht von den Latschen kippen, sollte ich es im Buchladen entdecken. Einzig und alleine die Story kann vollkommen Punkten.

Schade dass die Verpackung es nicht tut. Trotzdem hoffe ich, dass viele Leser (vllt auch aufgrund der positiven Rezensionen) auf den Geschmack kommen und sich dieses Buch kaufen.
Denn mit der liebenswerten Iris kann man so recht schöne amüsante Stunden verbringen, dass man gerne über diesen „Himbeerkuchen Titel“ hinweg sehen kann^^




Von mir bekommt es 5 von 5 Punkten!




Vielen lieben Dank für dieses Rezensionsexemplar an:


Kommentare:

  1. Hört sich sehr interessant an, kommt auf die Wunschliste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu Ina, ja das Buch kann ich dir nur empfehlen :-)
      Liebe Grüße!!

      Löschen